Darf die Jeans in den Trockner? -

Jeansladen 24

Erfahre mehr über Deine Jeans!.

Die Jeans & der Trockner – das ist keine einfache Geschichte. Viele Mythen ranken sich darum, ob die Jeans nun in die Trockner darf oder nicht. Dabei ist diese Frage nicht generell zu beantworten. Eine Differenzierung ist zunächst nötig. Wir klären auf, wann die Jeans in den Trockner darf und wann nicht.

Zunächst hilft – wie bei jedem Kleidungsstück – ein Blick auf die Waschhinweise. Ist dort das Trocknersymbol nicht durchgestrichen, dann kann die Jeans in der Regel bedenkenlos im Trockner landen. Die Frage, ob die Jeans dabei nicht zu sehr eingeht, lässt sich in diesem Fall mit einem kleinen Nein beantworten.

 Jeans wird seit den 1960er Jahren mit einem sogenannten Pre-Shrunk-Verfahren hergestellt. Das heißt: Die Jeans sind bereits „vorgeschrumpft“ (also bereits eingegangen) und laufen somit nicht mehr Gefahr, beim heißen Waschen oder Trocknen weiter einzugehen. Jeans, die im Trockner gewaschen werden dürfen, weisen normalerweise einen sehr hohen (wenn nicht gar 100-prozentigen) Baumwoll/Denimanteil auf. Hier ist das Trocknen im Trockner sogar vorteilhaft, weil sich die Fasern unter Bewegung mit größerer Wärme trocknen lassen. Dadurch ist das Endergebnis angenehmer, da weicher auf der Haut.

Diese Jeans dürfen nicht in den Trockner

Die eindeutigste Antwort liefert wieder ein Blick auf die Waschsymbole. Ist das Symbol für den Trockner durchgestrichen, sollte die Jeans nicht in den Trockner. Was passiert aber, wenn das Symbol ganz fehlt? In diesem Fall sollte die Zusammensetzung der Jeans unter die Lupe genommen werden. Generell sollte jede Art von Stretchjeans nicht im Trockner landen. Hier besteht tatsächlich die Gefahr, dass die Jeans hinterher zu eng anliegt und Beulen bekommt.

Aber auch normale Jeans mit einem höheren Elasthananteil sollte vorsichtig behandelt werden. Je höher der Elasthananteil, desto kritischer kann ein Trocknergang sein. Allerdings spielen auch die Einstellungen des Trockners eine Rolle. So kann ein Trocknen mit niedrigen Temperaturen auch für Jeans mit Elasthan unkritisch sein. Manche Hersteller haben sogar auf das Jeans-Trockner-Dilemma reagiert und bieten nun einen „Jeansgang“ an, der Jeans schoenend trocknet. Manche Trockner trocknen außerdem mit Kaltluft. In diesem Fall darf jede Jeans in den Trockner.

Falls es doch einmal schnell gehen muss, sollte die Jeans nicht den ganzen Trocknervorgang im Trockner sein. 20 bis 30 Minuten sollten bei Jeans mit viel Stretchanteil nicht überschritten werden. Lassen Sie also am besten die Jeans im Trockner vortrocknen und hängen Sie sie dann wie gewohnt auf die Wäscheleine, um sie fertig zu trocknen.

Fazit – Die Jeans und der Trockner

Nicht jede Jeans darf in den Trockner. Nicht jeder Trockner ist für jede Jeans gut. Aber: Generelle Skepsis ist nicht angebracht. Viele Jeans sind tatsächlich für den Trockner geeignet. Ansonsten sollten Sie mit den vorangegangenen Tipps keine Probleme haben, die richtige Methode zum Trocknen Ihrer Jeans zu finden.